Auf unserer Website werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Diese helfen uns dabei die Benutzererfahrung zu optimieren. Sie können jederzeit dem Einsatz von Cookies auf dieser Website in unserer Datenschutzerklärung widersprechen.

Ozean am Rüfikopf

Wandern und fotografieren mit Georg Schnell

Dauer: 13:30 – 18:00 Uhr
Gruppengröße: 20 Personen
Sprachen: Deutsch | Englisch
Rubrik: Workshop | geführte Wanderung & Fotoworkshop
Ort|Location: Rüfikopf
Beförderungsmittel: Bergbahn

 

Programmablauf:

  • 13:00 Uhr
    Beim Glaszelt vor dem Hotel Arlberg werden wir von Georg Schnell in Empfang genommen.
  • 14:00 – 17:30 Uhr
    Wir begeben uns auf eine erdgeschichtliche Zeitreise auf dem Geoweg und gehen mit dem Wanderführer und Landschaftsfotografen auf Spurensuche.
  • 18:00 Uhr
    Rückkehr zurück zum Ausgangspunkt. Von dort aus erreichen wir in Gehdistanz die Hotels.

 

Schwerpunkt der Begegnung:

Auf dem Geoweg Rüfikopf begeben wir uns auf eine erdgeschichtliche Zeitreise. Wo heute alpines Gelände ist, tummelten sich in Vorzeiten Muscheln und urzeitliche Tintenfische. Was einst unter tiefblauem Wasser ruhte, erhob sich zum imposanten Gipfel, der eine weite Eisfläche überragte. Georg Schnell ist Mitinitiator dieses Themenwegs auf rund 2300 Meter Seehöhe. Wir gehen mit dem erfahrenen Wanderführer und Landschaftsfotografen auf Spurensuche. Er zeigt uns die schönsten Fotomotive von den 200 Millionen Jahre alten Zeugnissen früheren Lebens im Gestein.

 

Hintergrundinfo:

Georg Schnell ist gebürtiger Montafoner und lebt seit 1986 in Lech. Gemeinsam mit seiner Frau führt er die Pension Michaela in Oberlech. Wenn er nicht gerade für seine Gäste am Herd steht, ist er in der Natur unterwegs, als Wanderführer mit Leidenschaft für Botanik und Geologie oder als Fotograf. Wenn Georg Schnell ein Thema für sich entdeckt, beschäftigt er sich gründlich damit. Seine Vielseitigkeit ist geradezu ideal für unsere atb_outdoor_experience. Wir fahren mit der Seilbahn zur Bergstation des Rüfikopf und lassen uns von Georg Schnell die Höhepunkte des Geowegs zeigen.

Unser Wanderführer hat seine Liebe zur Fotografie ursprünglich bei einer Australienreise entdeckt. Seit vielen Jahren nimmt er die alpine Pflanzenwelt und die Berglandschaft von Lech ins Visier. Weil er sich aber nicht nur für das Offensichtliche interessiert, ist unter anderem die Geologie zu seinem Steckenpferd geworden. Auf seine Initiative ist auch der Themenweg „Steinernes Meer“ am Ende des Zugertals umgesetzt worden.

Ob Gesteinsschichten oder Fossilien – mit der Kamera unseres Mobiltelefons entstehen unsere ganz persönlichen Momentaufnahmen der steinernen Zeugen aus dem einstigen Ozean am Rüfikopf. Georg Schnell hilft uns, dass wir die vielen geheimnisvollen Details und Strukturen nicht übersehen. Vielleicht machen wir auch das eine oder andere Bild von einer bezaubernden Blume, die in den Gesteinsspalten wächst. Nicht nur nebenbei genießen wir das großartige Panorama mit den kantigen Felsformationen der Gipfel rundherum.